s fmn facility management nutzerkongress 2019 keynote dr norbert lammert
Dr. Norbert Lammert beim fmn'19

Dr. Lammert spricht beim 20-jährigen Jubiläum des Nutzerkongresses.

Wir alle, die wir für den Betrieb und das Bereitstellen von Flächen, Anlagen, Infrastrukturen aller Art für das Kerngeschäft sorgen, spielen eine wichtige Rolle - nicht zuletzt auch im Umgang mit der Operativen. Loten wir diese Rolle gemeinsam aus!

s fmn facility management nutzerkongress 2018
fmn18: WIR SIND AUSGEBUCHT!

Der Nutzerkongress 2018 setzt neue Maßstäbe

Vielen Dank für diese Vielzahl an positivem Feedback und Anmeldungen.
Vier Wochen vor der Veranstaltung sind die Plätze restlos ausgebucht. Wenn Sie trotzdem Interesse haben Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden uns bemühen, Ihnen die Inhalte wie Vorträge oder Diskussionsergebnisse nach dem Kongress zukommen zu lassen.

s fmn facility management nutzerkongress 2019
Timeline & Zwischenbilanz

20 Jahre! Eine lange Zeit?

Wir am i2fm haben ja immer das Gefühl, wir hätten doch gerade erst angefangen. Also haben wir alle Kongressprogramme der letzten 20 Jahre noch einmal gelesen. Das Schöne: In den letzten 10 Jahren haben wir bei jedem Nutzerkongress einen Moment des „Erstmals“ gehabt – und gleichzeitig die langen Entwicklungslinien verfolgt. „Dienstleistungssteuerung“ war beispielsweise vor zehn Jahren erstmals ein Thema auf dem Kongress.

Einige schlagkräftige Entwicklungen in unserer Branche sind nicht von der Hand zu weisen: die Herausbildung der Management-Disziplin FM, die Evolution der Zusammenarbeitsmodelle – vielleicht dürfen wir auch das Funktions- und Leistungsmodell des RealFM hier nennen.

Anderes dagegen liegt vielleicht noch hinter den Erwartungen zurück – die Leistungsverzeichnisse zum Beispiel, die Datenlagen, die Controllingmethoden, die Ausschreibungen.

Es wird Zeit für eine Zwischenbilanz, fanden wir.
 

Zwischenbilanz | Timeline | Nutzerboard 2019 | Themen

s fmn facility management nutzerkongress dfm leserbrief holger knuf crem
Leserbrief

Das CREM wird bei Desinvestments noch zu wenig strategisch eingebunden

Haben Sie schon den Artikel von Thomas Häusser und Christoph Zimmer, Drees + Sommer, zum Status Quo des Corporate Real Estate Managements in Der Facility Manager gelesen? „Das CREM wird bei Desinvestments noch zu wenig strategisch eingebunden“ schreiben sie als eine von neun Thesen. Stimmt, meinen wir, aber leider weil es in mancherlei Hinsicht mit der internen Positionierung der CREM/FM-Abteilungen immer noch nicht weit her ist. Hier lesen Sie den Artikel und direkt auch unseren Leserbrief.

s fmn facility management nutzerkongress interview umfrage
Statements

Zum RealFM Funktions- und Leistungsmodell

Für alle, die das Funktions- und Leistungsmodell auf dem Kongress doch ein wenig vermisst haben, haben wir hier ein paar Video-Statements aus dem Vorjahr online gestellt:

  • Jens Blankenburg, Vodafone – das FuL-Modell und die Leistungsvereinbarungen
  • Susanne Schuh, Deutsche Post DHL – EBIT-wirksame Effekte des FuL-Modells
  • Erik Zizow, BMW Group – Markt: Wie werden sich die Preise dadurch verändern?
s fmn facility management nutzerkongress interview umfrage
WIR SIND AUSGEBUCHT!

Der Nutzerkongress 2017 setzt neue Maßstäbe

Vielen Dank für diese Vielzahl an positivem Feedback und Anmeldungen.
Eine Woche vor der Veranstaltung sind die Plätze restlos ausgebucht. Wenn Sie trotzdem Interesse haben Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden uns bemühen Ihnen die Inhalte wie Vorträge oder Diskussionsergebnisse nach dem Kongress zukommen lassen. Alternativ: Melden Sie sich direkt für den Nutzerkongress im nächsten Jahr an.

s fmn facility management nutzerkongress dfm artikel vergabemodelle
Vielfalt der Vergabemodelle

Internationaler Anspruch und Wirklichkeit im FM

Wie sehr Wunsch und Wirklichkeit bei den Vergabemodellen auseinandergehen haben Thomas Häusser und Bernd Fisel von der Drees & Sommer Gruppe einmal analysiert.

Artikel hier herunterladen

s fmn vortrag knuf anreizmodell
Neues Wagen zwischen FM & Einkauf – das gemeinsame Anreizmodell 

Video – Holger Knuf, i2fm, Nutzerkongress 2016

Zwei Mannschaften, ein Team: FM und Einkauf müssen endlich an einem Strangziehen! Der Fokus auf die Savings sorgt schnell dafür, dass man den Blick auf das Ganze verliert.
Denn unklar ist bislang:

  • Welcher Teil der Betriebskosten macht die Einkaufspreise für extern erbrachte Leistungen aus?
  • Welcher Teil kann durch gute Steuerung gesenkt werden?
  • Wo sorgen höhere Preise gar für niedrigere Kosten?

Schauen Sie sich hier den Vortrag an (30min)

s fmn facility management nutzerkongress interview umfrage
Pressespiegel

Die Berichterstattung zum Nutzerkongress 2017

Für alle Teilnehmer und die, die es in diesem Jahr nicht geschafft haben gibt es hier die Nachberichte der Fachpresse zum Nutzerkongress 2017 in Düsseldorf.

Der Facility Manager & Facility Management

s fmn facility management nutzerkongress effectuation faschingbauer
Effectuation

Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln

Komplexität und Volatilität nehmen zu. Aber alles, was wir steuern können, brauchen wir nicht vorauszuahnen. Beim Nutzerkongress 2017 wird Michael Faschingbauer zeigen, wie erfolgreiche Unternehmer Entscheidungen treffen – Effectuation. Der Transfer von unternehmerischen Qualitäten in die unterschiedlichsten Handlungsfelder steht auf dem Programm. Faschingbauer ist Autor des Managementbuchs des Jahres "Effectuation: Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln“. Wir freuen uns, ihn im Mai 2017 in Düsseldorf begrüßen zu dürfen – kleiner Vorgeschmack gefällig?

s fmn fmn16 fmn17
Nutzerkongress 

Unseren herzlichen Dank an alle Beteiligten, die den Nutzerkongress 2016 ermöglicht haben – hier finden Sie:

Nach dem Kongress ist vor dem Kongress – klar, die Fußball-Erprobten wissen das. Haben Sie schon den Termin 2017 im Kalender: 16.-17. Mai 2017, Düsseldorf

s fmn fmn16 in zahlen
Nutzerkongress | 10.-11.05.2016 | Düsseldorf 
Login zur Gästeliste

Wir freuen uns schon sehr auf unsere Gäste beim Nutzerkongress. Heute steht für alle Teilnehmer die vorläufige Gästeliste zum Download bereit.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

s fmn 16 praxiscamps
fmn’16 Praxiscamps

Ja, wir wollen was bewegen gemeinsam mit Ihnen, das ist einfach so. Und Reden ist nur gut, wenn die Ergebnisse auch in die Umsetzung kommen. Deswegen geht es im Herbst ans Eingemachte – Umsetzungsworkshops stehen auf dem Programm!

  • Alternativen gegen den Ausschreibungswahnsinn | 13.09.2016, Unperfekthaus Essen | Termin merken
  • Die perfekte FM-Kostenstruktur – Anreizmodell für Einkauf & FM | 15.11.2016, Unperfekthaus Essen | Termin merken
  • Umsetzungsworkshop FM Funktions- & Leistungsmodell | 30.11.2016, Unperfekthaus Essen | Termin merken

Für alle Gäste des Nutzerkongresses 2016: Teilnahme bei Anmeldung bis zum 31.5.2016 kostenfrei


Weiter zu den Praxiscamps

s fmn asset16
Der ist aber groß geworden 
10. Deutscher Real Estate Asset Kongress
20.-21.9.2016, Frankfurt/Main

„Echt, ist der schon 10?“ „Der ist aber groß geworden!“ „Mir kommt es vor als hätten wir erst gestern ...“ Ja, so ähnlich fühlt es sich an, wenn man an den Asset Kongress denkt. Auf der einen Seite, ist der Real Estate Asset Kongress der führende Asset Management Kongress in Deutschland, auf der anderen Seite haben wir immer noch das Gefühl, dass es jetzt erst richtig los geht – muss an den Themen liegen:

  • Lockruf der B-Städte
  • Völlig neue hybride Projektentwicklungen und Hacking der Büroimmobilie
  • Digitale Technologien, die gerade richtig steil gehen (Künstliche Intelligenz im Vertragsmanagement, um nur mal ein Beispiel hervorzugreifen)
  • Und und und

Es steht so viel Veränderung an, da können wir uns zum Jubiläum gar nicht müd’ und satt zurücklehnen. Gott sei Dank!

Termin merken | zur Website | Anmelden

s fmn projekt bayer
Läuft | Implementierungsaudit neu gemacht 

Ach ja, der alte Dienstleister ist weg, der Vergabestress vorbei, die Implementierung läuft, gemeinhin nimmt der Auftraggeber jetzt gerne Urlaub, nun ist ja alles Sache des neuen Dienstleisters ... und ehe man sich’s versieht: Die gleiche Malaise wie vorher nur in einer anderen Farbe.

So läuft – bzw. LÄUFT NICHT – es zu lange. Zeit für ein neues Implementierungsaudit das sicherstellt, dass die Sache von Anfang an rund läuft! Vier Wochen nach Leistungsbeginn ist Bayer Real Estate einen solchen Weg gegangen. Von Anfang an gescheit zusammen arbeiten, läuft!

Mehr zum neuen Auditverfahren und Stimmen von:

  • Frederic Krabbe, Bayer Real Estate GmbH
  • Josef Gerads, gepe Gebäudedienste PETERHOFF GmbH
  • Meik Ehren, Dussmann Service Deutschland GmbH
s fmn news realfm basispapier
Basispapier des Funktions- und Leistungsmodell im Facility Management 
Das Fundament unserer beiden Projektbeispiele 

Das Funktions- und Leistungsmodell im Facility Management ist eine Modellableitung aus der DIN EN 15221 zur Abbildung auf die betriebliche Praxis von Corporate-Organisationen sowie Organisationen der öffentlichen Hand. Dieses Modell ist das Fundament der neuesten Projekte in der Immobilien-branche. Überzeugen Sie sich selbst.

Zum RealFM Basispapier
s fmn 16 umfrage
Nachgefragt Nutzerkongress 2016
Umfrage zur Zufriedenheit und der Qual der Wahl

Besteht ein Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit mit dem Dienstleister und den Eigenschaften, nach denen er ausgesucht wurde? Das interessiert Sie auch? Dann machen Sie mit bei unserer kurzen Umfrage. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden im Mai auf dem Nutzerkongress 2016 vorgestellt und im Juni im Netz veröffentlicht.

Weiter zur Umfrage
s fmn video weitermachen
Weitermachen: Die Zukunft der Ausschreibung

Die Frage, wie die guten Erkenntnisse der letzten Jahre in die Ausschreibungen kommen, haben wir beim Nutzerkongress im vergangenen Jahr diskutiert mit:

Markus Holzke, Geschäftsführer, SPIE GmbH

Ansgar Tonhäuser, Prokurist, Leiter Facility Management, ThyssenKrupp Real Estate GmbH

Frank Keuper, Geschäftsleitung Deutschland, HECTAS Facility Services Stiftung & Co. KG

Jens Blankenburg, Head of Facility Management, Vodafone GmbH

Eine gute Runde, um an die Themen in diesem Jahr anzuknüpfen. Werfen Sie einmal einen Blick hinein.

Film ab

s fmn video erfolg ist zufall
Erfolg ist Zufall – Zufall ist machbar

Der Franzose Philippe Gabilliet, Professor für Psychologie und Management an der ESCP Europe in Paris, hat sich mit dem Zusammenhang von Erfolg und Zufall auseinandergesetzt. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei diesen 12 Minuten Inspiration.

Film ab

s fmn video theorie praxis
Raus aus der kalten Theorie, rein in die warme Praxis: Moderne Steuerungsansätze auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite

... wünscht sich Dirk Brandt, Geschäftsführer der Strabag Property and Facility Services GmbH. Sehen Sie hier das Interview mit ihm.

Film ab

s fmn artikel peterka
Hingucker: Harald Peterka – Ganzheitliche Standortbewertung

Harald Peterka, Leiter des Raum- und Ressourcenmanagements der Uni Wien, weiß, wo man hingucken muss. Der Nutzer und der Nutzwert spielen in der klassischen Standortbewertung kaum eine Rolle, dabei soll das Facility Management doch im Interesse des Kerngeschäfts agieren. Beim letzten Nutzerkongress hat uns Harald Peterka sehr begeistert – wir haben uns gefreut, von ihm zu lesen und können Ihnen den Artikel hier nur wärmstens empfehlen.

Artikel zum Download

s fmn umfrage thomzik
Wie stellen Sie sich das denn vor?
Umfrage zur Digitalisierung


Knackige Thesen zur Digitalisierung hat Prof. Markus Thomzik von der Westfälischen Hochschule & Mitglied des Nutzerboards formuliert und einmal in eine Umfrage gebracht. Die Umfrage läuft noch bis zum 30.10.2015. Wir sind schon auf die Ergebnisse gespannt – ob sich eine klare Prognose zeigt? Ob sich dabei auch herauskristallisiert, wie wir diese Zukunft der Digitalisierung erreichen?
Am besten schauen Sie selbst: Zur Umfrage

s fmn news video bim
Building Information Modeling – Impulse & Diskussionsrunde

Wenn Sie die Frage, ob man das Thema BIM ruhig verschlafen kann, auch mit Nein beantworten, dann werfen Sie doch hier mal einen Blick in die Diskussion, die wir zu diesem Thema bereits auf dem Nutzerkongress im April geführt haben.

Es diskutieren:

  • Frank Bögel, Technical Director, CONJECT AG
  • Ralf Mosler, AEC Business Development Manager, Worldwide, Autodesk GmbH
  • Dr. Oliver Thiessen, Team Manager Corporate Construction & Facility Management, OBI Group SE & Co. KGaA

Film ab

s fmn video sla modelle
Film ab: SLA Kerngeschäft & FM

Apropos Stakeholder-Kommunikation. Immer wieder Kosten versus Qualität – stecken wir in einer Endlosschleife? Oder ist eine Lösung greifbar? Die Mitwirkenden des Praxisdialogs Betreibermodell waren sich einig, dass ein SLA-Modell zwischen Kerngeschäft und FM, ein guter Schritt wäre, um tatsächlich Entscheidungsfähigkeit herbeizuführen. Sehen Sie hier, wie das Thema auf dem Nutzerkongress 2015 diskutiert wurde – es diskutieren:

  • Sandra Tewes, Executive Director, CORPUS SIREO GmbH
  • Georg Petrich, Geschäftsführer, RWE Service GmbH
  • Dirk Brandt, Geschäftsführer, STRABAG Property and Facility Services GmbH
  • Markus Breithaupt, Vorstandsvorsitzender, HECTAS Facility Services Stiftung & Co. KG
  • Clemens Hauser, Unternehmensbereichsleiter, Messe Düsseldorf GmbH

Zum Film

s fmn 16
Nutzerkongress 2016
10.-11. Mai 2016, Düsseldorf


Nächstes Jahr – das ist jetzt schon klar – wird einiges anders:

  • Vorstellung FM Betreibermodell 2.0 (eine Jury wird gerade zusammengerufen)
  • neue Kongressstruktur (das Vorprogramm wird in den ersten Kongresstag integriert - das macht mehr Sinn)
  • die nächsten Key Note Speaker werden gerade angesprochen
  • der Termin steht: 10.-11. Mai 2016, Düsseldorf

Termin vormerken | Anmelden

s fmn news kongressnachbereitung
Nutzerkongress 2015  –
Vorträge, Bildergalerie & Umfrage-Ergebnisse


Danke! Für das Kommen, für das Mitdenken, für die anschließende Lob-Dusche - anders können wir das überaus begeisterte Feedback der Teilnehmer des Nutzerkongresses 2015 gar nicht nennen.

Hier ein paar O-Töne:

  • "Sehr inspirierend, es gibt noch viel zu tun"
  • "Erneut herausragende Themenvielfalt & -kombination"
  • "Wie immer sehr interaktiv, hohe Nutzerdichte, persönliche Atmosphäre"

 Zur BildergalerieZu den Vorträgen | Zu den Umfrage-Ergebnissen | Termin 2016 vormerken

Real Estate Asset Kongress
Real Estate Asset Kongress 2015 - Programm online
9.-10. Juni 2015, Frankfurt am Main


Das World Café geht weiter - vom Nutzerkongress nahtlos zum Real Estate Asset Kongress. Für alle, die sich um wahre Werte kümmern.

Hier finden Sie alles zu Themen, Agenda und Mitwirkenden.

Zur Website | Programm Download | Termin vormerken | Anmelden

s fmn praxisdialog-dls
Dranbleiben: Dienstleistungssteuerung
Praxisdialog: Steuern, statt reagieren
18.06.2015, Oberhausen


"Da müssen wir jetzt Dranbleiben." Das haben wir auf dem Nutzerkongress sehr oft gehört. Gleichzeitig maßen die Teilnehmer dem Thema Dienstleistungssteuerung hohe Veränderungskraft und Relevanz bei.

Deshalb hier einmal Ihre Gelegenheiten an der Dienstleistungssteuerung dranzubleiben:
Praxisdialog: Steuern, statt reagieren
18.06.2015, Oberhausen

Programm als PDF | zur Website | Termin merken | Anmelden

Oder werfen Sie doch hier einmal einen Blick in unser Gesamtprogramm.

s fmn 2015
Nutzerkongress 2015 Vorprogramm –
die Agenden des Tages


Die Tagungspunkte der Closed Shops unseres Nutzerkongress Vorprogramms stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Vorprogramm herunterladen
s Teichmann
Licht in die Black Box der Steuerung

Licht in die Black Box der Steuerung hat unter anderem Olaf Teichmann, Deutsche Bahn AG DB Immobilien, gebracht. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen. 

Vortrag herunterladen
s creativity
Apropos Workplaces:
Re-Imagining Work


71% aller Büro-Arbeiter in den USA sind nicht "happy" mit ihrer Arbeitsumgebung. Dass die Quote in Deutschland groß abweicht, ist nicht anzunehmen. Jetzt muss wenig Happiness nicht unbedingt unproduktive Arbeit auslösen, aber die Wahrscheinlichkeit ist eben leider ziemlich hoch. Schauen Sie doch hier einmal hier, wie es anders gehen könnte.

Film ab
s creativity
Film: How Creativity works
Zeit & Zufall


Zeit – und vielleicht eine Prise Zufall – das scheint das Geheimnis der Kreativität zu sein. Und die braucht es, um Probleme, auch die ganz komplexen, zu lösen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie dieser Film ein bisschen dazu inspiriert, sich Zeit zu nehmen, vielleicht für die Gespräche und das Kreativitätspotenzial des Nutzerkongresses? Das wäre schön.

Film ab
s holger bramsiepe
Design Thinking - oder: wie machen die das mit den überzeugenden Produkten?

"Mensch, da müsste doch noch einer was sagen, der sich mit Design Thinking auskennt." So sprachen uns die Mitwirkendenden beim Referenten-Vortreffen zum Nutzerkongress aus dem Herzen. Gesagt, getan!
Als Innovationsmethode für Produkte und Services in Stanford entwickelt, ermöglicht Design Thinking  neue und überraschende Formen der kreativen Zusammenarbeit. Wenn Sie sich fragen, wie beispielsweise Apple so überzeugende Benutzeroberflächen hinkriegt, dann sollten Sie dieses Thema nicht verpassen.

Wir freuen uns, dass wir Holger Bramsiepe, Managing Partner der GENERATIONDESIGN GmbH, für einen Vortrag über diese inspirierende Methode gewinnen konnten.

Programm als PDF | Termin merken | Anmelden
s markus thomzik
Offener (Leser-)Brief als Replik auf einen „Einwurf“

"Sehr geehrter Herr Stadlöder,
mit großer Neugier habe ich Ihren „Einwurf“ aus der Zeitschrift „Der Facility
Manager“, Ausgabe Jan./Febr. 2015, gelesen. Die Redaktion der Zeitschrift
betitelt Ihre Ausführungen mit der Frage, ob das Facility Management stagniere. ..."

Hier finden Sie den gesamten Brief zum Download

Prof. Markus Thomzik, Mitglied des Nutzerboards, treffen SIe auf dem Nutzerkongress am 21.-22.04.2015 in Düsseldorf.
s fmn interview schuh
Steuern statt nur Kontrollieren
Im Gespräch mit Susanne Schuh


Was hat sich in den letzten Jahren Ihrer Meinung nach im Facility Management an guten Entwicklungen getan? Und spiegelt sich das in den Ausschreibungen wieder? Das haben wir Mitglieder des Nutzerboards, Partner und Freunde gefragt.

Lesen Sie hier das Interview mit Susanne Schuh, Vice President Supply Management, Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH.

Weiter zum Interview
s fmn silicon valley
Keynote Nutzerkongress 2015
Christoph Keese - Was aus dem Silicon Valley auf uns zukommt


Digitalisierungstrends: Big Data im FM nutzen - noch in den Kinderschuhen? Building Information Modeling - kommt, aber wann? Und worauf müssen wir uns noch einstellen an Ideen, die die Welt mal eben im Handumdrehen erobern. Dazu hören Sie Christoph Keese, Axel Springer Verlag, beim Nutzerkongress 2015 und erfahren Sie aus erster Hand, was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt, dem Silicon Valley.

Erfahren Sie hier, was Sie sonst noch erwartet
s fmn 2015
Nutzerkongress 2015 - Platz reservieren

Haben Sie schon Ihren Platz reserviert, wenn es beim Nutzerkongress um diese Themen geht:
  • Technology Shift & Digitalisierungstrends
  • Gute Beziehungen: FM & sein Kerngeschäft
  • Wie kommen die Erkenntnisse in die Ausschreibung?
U.v.a.m.

Programm als PDF | Termin vormerken | Anmelden
s fmn 2015
Nutzerkongress 2015 - Das neue Programm ist online

Das neue Programm ist online - die Themenschwerpunkte:
- Technology Shift & Digitalisierungstrends
- Gute Beziehungen: FM & sein Kerngeschäft
- Wie kommen die Erkenntnisse in die Ausschreibung?
U.v.a.m.

Programm als PDF | Termin vormerken | Anmelden
s fmn 2015
Erste Markt-Umfrage von "Der Facility Manager"

Im ersten Moment erscheinen die Fragen der ersten Markt-Umfrage von "Der Facility Manager" - anders kann man es nicht sagen - banal. Dahinter steckt die Idee, einmal zu schauen, wo man eigentlich nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner zwischen FM-Verantwortlichen suchen muss. Wenn wir uns mit hochfliegenden Managementthemen befassen, kann ein Moment der Erdung vielleicht nicht schaden. Urteilen Sie selbst.

Weiter zur Umfrage von "Der Facility Manager"
s fmn hallo martin
"Hallo Martin, ... "
Einladung zum Widerspruch


Hallo Martin, ... So beginnt der höchst kontroverse Leserbrief von Paul Stadlöder an Martin Gräber, Chefredakteur von "Der Facility Manager" in der aktuellen Ausgabe. Stagniert das FM? Das ist die Frage dieses Leserbriefes. Paul Stadlöder geht alle Protagonistengruppen des Marktes durch. Hat er Recht? Hoffenlich nicht, aber wenn doch, inwiefern? Und was hilft dagegen?
Eine spannende Einladung zur Diskussion, von der wir hoffen, dass sie auch wirklich konstruktiv geführt wird.

Zum Download des Artikels
s fmn interview christian westphal
Nutzerboard 2015

Es geht wieder los, die Arbeit am Nutzerkongress, Jahresplattform für Immobilienverantwortliche der Corporate-Seite. Nächsten Dienstag trifft sich das Nutzerboard, Fachbeirat des Kongresses, um die Themen auf Herz und Nieren zu prüfen, aber auch, um dem Kongress ein Gesicht zu geben. In diesem Jahr dürfen wir viele neue Protagonisten begrüßen - darauf freuen wir uns genauso wie auf die Diskussion mit denen, die bereits seit Längerem an der kontinuierlichen Themenentwicklung mitwirken.

Erfahren Sie hier, wer 2015 mitwirkt

Termin vormerken | Anmelden
NUTZERKONGRESS EMPFEHLEN:   
 
Unsere Partner beim fmn'18
fmn18 partner bayernfm fmn18 partner calcon
fmn18 partner designfunktion fmn18 partner drees sommer
fmn18 partner hectas fs fmn18 partner iss
fmn18 partner real fm fmn18 partner rgm
fmn18 partner strabag pfs  
Unsere Medienpartner beim fmn'18
fmn medienpartner immobilienzeitung iz fmn medienpartner facilitymanagement
fmn medienpartner derfacilitymanager  
Diese Seite verwendet Cookies um ein möglichst optimales Surferlebnis bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung
Einverstanden