Projektsteckbrief
Projekt Daimler
Konzernweite Rahmenstrategie für effizientes FM

Wie man über die verschiedenen Unternehmensbereiche hinweg eine gemeinsame FM-Strategie entwickelt und die Entscheider darauf einschwört – am Beispiel der Gebäudebetrieb-Strategie.

  • Projektziele/ Rahmenstrategie
    Die FM Organisation bei der Daimler AG ist in wertschöpfungsnahen Themenfeldern Unit-bezogen aufgestellt. Die FM-Rahmenstrategie bildet die ganzheitliche und strategische Klammer über sämtliche Leistungsfelder und organisatorische Aspekte des Facility Managements. Ziele der Rahmenstrategie:
    • Sie dient der gemeinsamen strategischen Ausrichtung der verschiedenen Organisationen.
    • Sie hilft den Werken, inhaltlich und methodisch näher zusammenzurücken und schafft eine Orientierung für die Umsetzung in den Werken.
    • Sie ist die Basis für die Erreichung eines gemeinsamen Zielbildes und folgt in der Umsetzung einem kooperativen Modell.
    • Sie unterstützt bei der Bewältigung zukünftiger Herausforderungen und erschließt Chancen über Standortgrenzen hinweg.
    Bsp. Ableitung Gebäudebetrieb-Strategie
    Im Rahmen der weiteren Ausgestaltung der FM Rahmenstrategie wurde entschieden, eine gemeinsame Gebäudebetrieb-Strategie zu entwickeln.
    Ziel der Gebäudebetrieb-Strategie: Gemeinsame Ausrichtung eines wirtschaftlichen & rechtssicheren Gebäudebetriebes mit Fokus auf Werterhalt, Nutzeranforderungen, Qualität, Effizienz, Prozesse und übertragbare Lösungen.
  • Projektbausteine
    Gemeinsames Zusammenarbeitsmodell finden
    • Kommunikationsmittel und -wege etablieren
    • Neue Zusammenarbeitsmodelle leben
    • Entscheidungsgremien definieren
    Gemeinsamen Handlungsrahmen definieren
    • Beteiligung aller FM-Fachbereiche
    • Entwicklung einer gemeinsamen Strategie
    • Vereinbarung der abgestimmten Strategie
    Fachstrategien ableiten
    • Entwicklung von Fachstrategien ableitend aus der übergeordneten Rahmenstrategie
    • Zusammensetzung der Expertenkreise aus allen FM-Bereichen
    • Ableitung von Methoden, Tools, Prozessen
    • Vereinbarung der abgestimmten Fachstrategie, Methoden, Tools und Prozesse
    Umsetzung und Qualitätskontrolle
    • Vereinbarte Strategien in den Bereichen zur Umsetzung anstoßen
    • in der Etablierungsphase seitens der Strategie beratend begleiten
    • Umsetzungsgrade in den Bereichen prüfen und ggf. Nachbesserungen einsteuern
  • Beteiligte
    • Corporate Business Service Management
    • FM Verantwortliche der Groups
    • diverse Schnittstellenpartner
  • Zeitplan
    • Juli 2009 Start unitübergreifende Zusammenarbeit
    • Oktober 2012 Vereinbarung Rahmenstrategie
    • Mai 2014 Verabschiedung Gebäudebetrieb-Strategie

Das Projekt wird auf dem Nutzerkongress 2017 vorgestellt von:
Hans Hatzl, Corporate Business Service Management, Leiter Facility Management Strategy, Daimler AG

NUTZERKONGRESS EMPFEHLEN:   
 
Unsere Wirtschafts-Partner beim fmn'20
fmn20 partner calcon fmn20 partner drees und sommer
fmn20 partner dr odin fmn20 partner gegenbauer rgm
fmn20 partner hectas fmn20 partner iss
fmn20 partner strabag pfs fmn20 partner tme associates

 

Unsere Verbands-Partner beim fmn'20
fmn20 partner realfm  

 

Unsere Medien-Partner beim fmn'20
fmn medienpartner derfacilitymanager fmn medienpartner facilitymanagement
Diese Seite verwendet Cookies um ein möglichst optimales Surferlebnis bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung