fmn'15-Interview | Jochen Wiener,
Head of Corporate Real Estate Management bei der PwC AG WPG
i2fm: Was hat sich in den letzten Jahren Ihrer Meinung nach im Facility Management an guten Entwicklungen getan?  
xs fmn interview fmn15 maierhofer Jochen Wiener: Der Stellenwert der Bereiche CREM & FM hat zugenommen. Auf Managementebene wurde und wird zunehmend erkannt, dass hier hohe Kosten verantwortet und beeinflusst werden.
Außerdem haben Entscheidungen bzgl. Standortwahl, Gebäude- und Servicequalität erhebliche Auswirkungen auf Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität. Und damit auf das Geschäftsergebnis.
Außerdem entstand während der letzten Jahre ein beachtlicher Professionalisierungsgrad in der Branche. Damit meine ich die Arbeit der Verbände, Normungsgremien und Hochschulen auf der einen Seite und die Professionalisierung der CREM- und FM-Abteilungen durch zunehmende Besetzung mit Experten bei den Corporates andererseits.
i2fm: Welche guten Erkenntnisse haben Sie in den letzten Jahren gesammelt?
xs fmn interview fmn14 niemeier Jochen Wiener: Viele positive. Besonders hervorheben möchte ich dabei die Erkenntnis, dass es viele Branchenvertreter gibt, die sich hochprofessionell und mit einem außergewöhnlichen Engagement mit Themen rund um FM/ CREM auseinandersetzen und die damit dazu beitragen, dass die Branche beziehungsweise die CREM- und FM-Bereiche der Corporates auch für junge Menschen als Arbeitgeber interessanter geworden sind.
i2fm: Spiegeln sich die positiven Erkenntnisse in den Ausschreibungen wider?
xs fmn interview fmn14 niemeier Jochen Wiener: Ja, bei zu besetzenden Stellen wird zunehmend ein beruflicher Background aus dem Immobilienbereich abgefragt und erwartet. Außerdem beeinflussen die Erkenntnisse den Umgang mit eingesetzten Dienstleistern. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die abzuschließenden Vertragswerke „explodieren“ müssen. Wichtig ist vielmehr, dass auf die richtigen Stellschrauben geachtet wird und diese klar kommuniziert und vereinbart werden. Das erfordert im Rahmen der Auswahl eine offene Kommunikation und die entsprechende Abbildung der Inhalte in den Verträgen. Im Laufe des Vertragslebenszyklus entsteht damit Klarheit für beide Vertragsparteien und insbesondere all diejenigen, die den Vertrag im operativen Tun anwenden müssen.
i2fm: Sehr geehrter Herr Wiener, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Jochen Wiener ist Head of Corporate Real Estate Management bei der PwC AG WPG und Mitglied des Nutzerboards 2015. Das Gespräch führte Katja Bilski.

Hier treffen Sie Jochen Wiener
Nutzerkongress 2015 – zur Website
NUTZERKONGRESS EMPFEHLEN:   
 
Unsere Wirtschafts-Partner beim fmn'20
fmn20 partner calcon fmn20 partner drees und sommer
fmn20 partner dr odin fmn20 partner gegenbauer rgm
fmn20 partner hectas fmn20 partner iss
fmn20 partner strabag pfs fmn20 partner tme associates

 

Unsere Verbands-Partner beim fmn'20
fmn20 partner realfm  

 

Unsere Medien-Partner beim fmn'20
fmn medienpartner derfacilitymanager fmn medienpartner facilitymanagement
Diese Seite verwendet Cookies um ein möglichst optimales Surferlebnis bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung